PAVT-Logo

Informationstechnische Gesellschaft im VDE

Hochschule Harz

Willkommen!

 

Die optische Nachrichtentechnik ist die Basis moderner Kommunikationssysteme, welche zu einem der wichtigsten Grundpfeiler der modernen Gesellschaft geworden sind. Schluesselkomponenten sind neben der Faser sowohl die optischen wie auch die optoelektronischen Komponenten, d.h. die photonischen Komponenten. Photonische Komponenten sind Schluesselelemente optischer Technologien und die Basis neuer Produkte. Fuer unterschiedlichste Anwendungen ist eine Vielzahl photonischer Komponenten verschiedenster optischer und optoelektronischer Funktionalitaet erforderlich. Das technologische Niveau einer Vielzahl von Produkten wird von ihnen erheblich mitbestimmt und ist sogar von ihnen abhaengig. Von wenigen Globalplayern abgesehen, wird der Markt optischer Komponenten durch hochspezialisierte KMUs bestimmt. Die Herstellung optischer, faseroptischer und optoelektronischer Komponenten und Bauelemente sichert den Fortschritt von wissenschaftlichen Instituten und der photonischen Industrie.
 
Photonische Aufbau- und Verbindungstechnik
 
Zusaetzlich zur Entwicklung der photonischen Bauelemente stellt das Packaging dieser Komponenten und besonders deren Ankopplung an das optische Uebertragungsmedium der Glas- oder Polymerfaser wegen der erforderlichen Justagegenauigkeit im Sub-Mikrometerbereich hohe Anforderungen an die Aufbau- und Verbindungstechnik (PAVT). 
 
Die Techniken der klassischen elektrischen Aufbau- und Verbindungstechnik, wie Bonden, Kleben, Loeten oder Dickschicht- bzw. Duennschichttechnik werden ebenso zum Aufbau eines photonisch integrierten Schaltkreis (PIC) eingesetzt, wie Techniken aus der Mikrosystemtechnik. Dazu gehoeren das Aetzen von Siliziumsubstraten oder Maskentechniken und die Benutzung feinmechanischer Stellelemente mit Nanometeraufloesung. Der systemtechnische Einsatzbereich der PICs bestimmt massgeblich den Aufbau der Modulgehaeuse zur Aufnahme der Chips. Fuer den Masseneinsatz, z.B. im Teilnehmerbereich oder im Automobil, muessen die Module sehr preiswert sein. Sie koennen aber auch sehr teuer und aufwaendig werden, wenn spezielle Funktionen fuer Weitverkehrsstrecken benoetigt werden.
 
Die Maximierung der Integrationsdichte in zukuenftigen Systemkomponenten durch monolithische und hybride Integrationstechniken ist ein wichtiger Aspekt, der bei der Entwicklung neuer Techniken fuer die PAVT zu beruecksichtigen ist. Die ITG-Fachgruppe "Photonische Komponenten und Mikrosysteme" widmet sich der Diskussion dieser und weiterer Problemstellungen im Bereich der optischen Nachrichtentechnik.